Bhutan Cordyceps

Ihr Spezialist für Cordyceps aus Bhutan

Qualitätskriterien

 

Es gibt über 680 dokumentierte Spezien der Cordyceps Familie. Bis heute wurden Cordyceps auf allen Kontinenten der Erde gefunden, sogar in verschiedenen Klimazonen. Der Pilz nistet sich nicht nur in die klassischen Raupen ein, sondern auch in Pflanzen, Insekten, Spinnen und sogar in andere Pilze, wie z. B. Trüffel. Durch viele Studien mit den verschiedenen Cordyceps Arten, ist es offensichtlich schwer, die Heilwirkung des Pilzes auf nur eine Spezies zu verweisen. 

 

Cordyceps werden nach Größe und Farbe kategorisiert. Je größer die Raupe desto hochwertiger und teurer ist das Produkt.

Farbe: In Bhutan gibt es gelb-goldene und schwarze Cordyceps. Die gelb-goldenen sind viel teurer und hochwertiger als die anderen.

Größe: Bezüglich der Größe werden die Cordceps in groß (Grad A), mittel (Grad B) und klein (Grad C) eingestuft.

 

Qualitätsstufen

Der bhutanische Cordycep wird in drei Qualitätsstufen untergliedert, welche auch den Preis vorgeben. Maßgebend hierfür ist die Länge der Wirtsraupe (ohne Pilzansatz):

Grad A: groß, ca. 3,5 bis 4,5 cm (das sind die hochwertigsten und auch teuersten Cordyceps, kommen am seltesten vor)

Grad B: mittel, ca. 3,0 bis 3,5 cm

Grad C: klein, ca. 2,0 bis 3,0 cm (diese findet man in Bhutan am häufigsten und sind durch ihre kleine Größe dann auch günstiger)

daneben gibt es noch eine Gruppe "Broken" (das sind zerbrochene Cordyceps Stückchen, diese sind durch den Bruch wesentlich günstiger als komplette Cordyceps in ganzen Stücken)

 

Qualitätszertifikat

Die Lieferung der Cordyceps zu Ihnen nach Hause beinhaltet ein Qualitätszertifikat vom "Bhutan Trade Department" in Kooperation mit dem BAFRA (Bhutan Agriculture and Food Regulatory Authority), welches die originale Herkunft aus Bhutan bestätigt. Eine Zollbescheinigung ist ebenfalls enthalten.

 

CordycepsKategorienWEB

Die drei Qualitätsstufen der Cordyceps aus Bhutan